Kaipuu

Hier wollte ich lebendigen Rhythmus und einen entspannenden, tonalen Freiraum zum Träumen miteinander verbinden. Dazu suchte ich auch nach einem Klang, der sich mit dem Cello gut paart und sich dennoch abhebt. Eine Sitar auf dem Keyboard. Für mich war die klangliche Gestaltung eine Neuerung in meinen Vorstellungen. Trotz des einschlägigen Motivs des Cellos, den Wiederholungen und einer Art festen Puls, kann man dennoch als Hörer genug Freiraum verspüren zum Träumen.